Umgefallen - Klingsieks Bilder- und Gedanken-Welt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Umgefallen

Dies noch ...

Es gab mal eine kleine Partei, die öfter mal umfiel. Das war früher!
Heute fällt eine ganze
Regierung um
und gefährdet ihr Volk und die Umwelt!


Wenn die Wirtschaft ruft, gehen Politiker reihenweise zu Boden - freiwillig und selbstverständlich zum Wohle des Volkes! Und sie riskieren damit die Gesundheit ihrer Bürger, die sie gewählt und die sich auf ihre Versprechen verlassen haben! Zum Beispiel beim Fracking. Jeder weiß inzwischen, dass dieses Verfahren das Grundwasser belastet und damit die zukünftige Versorgung mit Trinkwasser gefährdet. Ein Blick in die USA genügt, um zu sehen, was Fracking anrichtet.

"
Wir berichteten bereits in einem anderen Zusammenhang über die Wasserknappheit in vielen Gebieten der USA. Da müssen die Einwohner Nachts stundenlang darauf verzichten, die WC-Spülung zu betätigen, während gleich in der Nachbarschaft gefrackt wird, was das Zeug hält und zu diesem Zweck neben einer Menge Chemikalien auch 20.000 Kubikmeter (entspricht 20.000.000 = 20 Millionen Liter Wasser) pro Bohrloch in den Boden gepumpt werden.
Da wundert es uns nicht, dass reiche US-Milliardäre und Wall-Street-Banken alles daran setzen, sich die Rechte an möglichst vielen Quellen des kostbaren Nass zu erkaufen. War früher Champagner das In-Getränk der High-Society, wird dieser vermutlich in Kürze dem Leitungswasser weichen. Erschreckend, wenn wir bedenken, dass WIR ALLE auf Wasser angewiesen sind und ohne dieses nicht überleben können." (Quelle: www.netzfrauen.org, 14.06.2014)


Wenn nun die Politiker* unserer Regierung aus CDU/CSU und SPD Versuchsbohrungen beim Fracking zulassen ist das der Anfang vom Ende, denn so geht Politik heute:

Quelle: www.netzfrauen.org     

Was wir in Sachen Fracking zu erwarten haben kann nun jeder selbst weiter formulieren. Versetzen Sie sich in die Rolle eines demokratisch gewählten Politikers und versuchen Sie es mal:

"Wir beschließen, dass unabhängige Wissenschaftler ...

_______________________________________________________________________________________________

_______________________________________________________________________________________________

______________________________________________________________________________________________
"

Wie? Das können Sie nicht? Sie sind zu ehrlich? Dann eignen Sie sich nicht zum Politiker!

So wird das Fazit unserer von unabhängigen Wirtschaftsberatern beratenen abhängigen Regierung aussehen:

"Fracking ist völlig unschädlich für das Grundwasser und die Trinkwasserversorgung. Das haben die gründlichen Untersuchungen zweifelsfrei belegt. Darum führen wir dieses Verfahren nun flächendeckend ein und sichern damit die Energieversorgung unseres Landes und machen uns unabhängig von Lieferungen etwa aus Russland! Ihr Trinkwasser können Sie ab sofort bei Nestlé kaufen - zu einem uns zugesagten günstigen Preis. Dieser wird jährlich von einer unabhängigen Kommission überprüft und dann gegebenenfalls angepasst. Da wir als Regierungsparteien uns bei unseren Entscheidungen ausschließlich von Ihren berechtigten Interessen leiten lassen, bitten wir Sie als Bürger dieses Landes schon heute, uns bei der nächsten Wahl Ihre Stimme zu geben, damit wir die Umwelt- und Lebensbedingungen weiter verbessern können!"  

Eine Pressestimme zum Thema


"
Die Entscheidung, ob bei konkreten Einzelvorhaben Fracking im Schiefergestein oberhalb von 3.000 m Tiefe erfolgen darf, soll zukünftig von einer Kommission der Bundesregierung getroffen werden. Damit werden bergrechtliche Genehmigungsverfahren, die in Deutschland über Jahrzehnte bewährte Anwendung des Umweltrechts und die etablierte Struktur des Verwaltungsvollzugs ausgehebelt. An die Stelle rechtsstaatlicher und Verwaltungsgerichtlich überprüfbarer Verfahren sollen nun mehrheitlich gefasste Entscheidungen von sechs genehmen Personen aus dem Wissenschaftsbereich treten. Damit werden rechtsstaatliche Strukturen durch die Meinungen frackingfreundlicher Einzelpersonen ersetzt."

Quelle: http://www.oekonews.at/index.php?mdoc_id=1095405


Hier weitere Hintergrundinformationen

Was unsere Regierung vor hat

* Von meiner Kritik an Politikern nehme ich ausdrücklich die aus, die sich ehrlich und ernsthaft für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger, die Bewahrung der Umwelt sowie für soziale Gerechtigkeit einsetzen, ihren Amtseid ernst nehmen und im Sinne des Grundgesetzes handeln!

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü